Die Behandlungen

Akupunktur
Dies ist wohl die bekannteste chinesische Therapiemethode. Entlang der Meridiane werden Punkte genadelt, um den Fluss des Qi zu verbessern.
Wirkt besonders gut bei Schmerzzustäden, kann aber auch bei seelischen Problemen hilfreich sein.
Eine spezielle Variante ist die Laserakupunktur, die wir hauptsächlich, aber nicht nur für unsere kleinen Patienten anbieten.
Chinesische Kräuter

Die Kräuterheilkunde wird vor allem bei Energie-Mangelzuständen verwendet.

Ihre Domäne sind Erkrankungen, die die inneren Organe sowie das Blut und die Körpersäfte betreffen.

Dabei werden neben pflanzlichen auch mineralische und tierische Produkte verwendet.

Moxa
Hier wird in der Hauptsache mit Beifußkraut gearbeitet. Die Moxazigarre, die Moxakegel oder das Moxakästchen sind vor allem in der kalten Jahreszeit eine Wohltat.



 

Gua Sha
Schaben mit einem Büffelhorn bringt, ähnlich dem Schröpfen, Blut an die Oberfläche. Hier können Schadstoffe effektiv ausgeleitet werden, die Durchblutung von schmerzenden Muskeln verbessert und so Schmerzen gelindert werden.

 

 

TDP- Lampe

Das Infrarotspekturm von 2 bis 25 Mikrometer wird vom menschlichen Körper besonders gut aufgenommen. Eine mit über 30 Mineralien belegte Keramikplatte erzeugt bei ca. 280 Grad Celsius genau diese Bandbreite elektromagnetischer Wellen.

Die TDP-Lampe hat sich bei der Behandlung zahlreicher Leiden als außerordentlich wirksam erwiesen. Ähnlich wie bei der Akupunktur wird der Energiefluss in den Meridianen positiv beeinflußt. Die Patienten spüren eine äußerst angenehme und wohltuende Wärme.

TCM_Ernaehrung